Komm zum KOSTENLOSEN Online Business und Mindset Training mit Ka Sundance

Entsaften oder Mixen - was ist der Unterschied? (Teil 1)

  • Feb 28, 2016
Entsaften oder Mixen - was ist der Unterschied? (Teil 1)

Wir als Familie lieben Säfte und Grüne Smoothies und genießen diese seit Jahren täglich. Oft werden wir nach dem Unterschied zwischen Säften und Grünen Smoothies gefragt und ob diese nicht das Gleiche sind. Das sind sie nicht, und ich erkläre euch warum.

Mixen – eine Auswahl an Möglichkeiten

Der größte Unterschied zwischen dem Entsaften und Mixen ist für die meisten Menschen die Konsistenz – allerdings gibt es für Fortgeschrittene noch viel mehr zu beachten! Ein Mixer kombiniert diverse Zutaten und kann auch Obst und Gemüse grob hacken für die Verwendung in Smoothies, Salsas, Suppen und Eintöpfen. Die Konsistenz, die ein Mixer erzeugt, ist dick und enthält das gesamte Fruchtfleisch und alle anderen Bestandteile von Obst und Gemüse, was verschiedene „smooth“ Stufen erzeugt, von glatter bis zu leicht stückiger Konsistenz. So erzeugt er köstliche Smoothies aus verschiedensten Gemüsen wie Karotten, Grünkohl, Spinat und Gurken und aus so ziemlich allen erdenklichen Früchten, die in dieser Form eine gesunde und regelmäßige Verdauung fördern, satt machen, für mehr Energie sorgen und sogar mit der Zeit den Blutzucker recht gut regulieren.

Man kann den Mixer auch benutzen um andere Zutaten wie Kürbiskerne, Chia, Goji Beeren und rohen Kakao grob zu hacken um diese dann für noch mehr zusätzliche Nährstoffe zu köstlichen Frucht Smoothies aus z.B. Avocados, Melonen, Zitrusfrüchte und Nüssen dazuzugeben.

Viele Menschen machen mit einem Mixer regelmäßig gesunde Aufstriche aus Nüssen. Ein Mixer kann immer dann verwendet werden, wenn dicke Soßen, Suppen oder Smoothies gewünscht sind. Um Zutaten mit dickerer Konsistenz flüssiger zu machen, sollte gefiltertes Wasser, wässrige Früchte oder Gemüsesaft verwendet werden, um eine schöne glatte Konsistenz zu erzeugen.

Entsaften – der gesunde Weg den Körper mit Nährstoffen zu versorgen

Das Entsaften gibt uns den Vorteil, das volle Potential der gesundheitsfördernden Eigenschaften von Obst und Gemüse in unglaublich leicht verdaulicher, konzentrierter Form aus Vitaminen, Mineralien und Pflanzennährstoffe zu uns zu nehmen.

Alle Kerne sowie das Fruchtfleisch und Ballaststoffe werden entfernt, sodass nur reiner, gesunder Saft voller Lebenskraft übrig bleibt, der zum Frühstück, als Zwischenmahlzeit oder als Teil eines gesunden Tagesablaufs genossen werden kann. Verwendet einen Entsafter, um jederzeit unglaubliche Kreationen aus Obst und Gemüsesäften herzustellen.

Beim Entsaften haben gesundheitsorientierte Menschen die Chance, ihre tägliche Portion Lebenskraft durch nahezu unendliche Kombinationen aus Säften zu erweitern. Ein guter Tipp für das kreative Entsaften ist es, Obst- und Gemüsesorten zu verwenden, die sehr schön harmonieren, zum Beispiel Grünkohl mit Äpfeln & Melonen. Die Idee hinter dem kreativen Entsaften liegt darin, Geschmacksnoten so abzustimmen, dass sie die gesündesten, lebhaftesten Eigenschaften und eine unwiderstehliche Farbe hervorbringen. Ein weiterer Tipp ist, die Säure oder Schärfe der zu entsaftenden Zutaten zu beachten. Dunkelgrüne Gemüse wie Chicorée haben einen ziemlich bitteren Geschmack. Um diesem Mix einen pfeffrigen Schwung zu verleihen, kann ein Kopf Radicchio mit entsaftet werden. Oder man entsaftet diese Kombination mit einer Gurke, für eine erfrischende Note. Umgekehrt kann man für ein süßeres Ergebnis Karotten, Erbsen und Zuckermelonen entsaften. Probiert auf jeden Fall immer neue Kombinationen aus!

Entsaften oder Mixen - was ist besser?

Bei der Verwendung von frischen, rohen und biologischen Zutaten gibt es zwischen dem Mixen und Entsaften nur minimale Unterschiede im Nährstoffgehalt. Es gibt allerdings große Unterschiede bei den möglichen Zutaten und wie schnell der Saft oder Smoothie vom Körper aufgenommen wird, und wie groß dabei die Belastung für das Verdauungssystem ist. In jedem Fall sollte man Gemüse wie Karotten, Grünkohl und Chicorée vor dem Entsaften oder Mixen immer gut waschen, da diese Sorten nah an der Erde wachsen. Zudem kann man die schmutzigen Enden von Karotten auch etwas abschneiden um ganz sicher zu stellen, dass sie sauber sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der grundlegende Unterschied zwischen dem Entsaften und Mixen vom Verwendungszweck abhängt. Die dickere Konsistenz von gemixten Smoothies hat mehr Ballaststoffe und wird langsamer verdaut, während uns Säfte den Nährstoffgehalt viel schneller liefern, da sie viel weniger Verdauungsenergie benötigen. Entsaften und mixen sind beide sehr wichtige Bestandteile einer gesunden Ernährung und sollten in einem Verhältnis genutzt werden, dass dir am besten liegt. Man sollte auch bedenken, dass entsaftetes und gemixtes Obst und Gemüse immer so schnell wie möglich genossen werden sollte, sodass der Nährstoffgehalt so gut wie möglich erhalten bleibt.

Köstliche Grüne Smoothies

Grün ist eine sehr erdige Farbe und zudem eine der beliebtesten für Smoothies. Der Biohändler eures Vertrauens ist dabei die beste Quelle für eine große Vielfalt an Zutaten für köstliche grüne Smoothies. Am besten benutzt man frisches, gut abgewaschenes Blattgrün um grüne Smoothies herzustellen. Und nicht zu vergessen, dass viele grüne Kräuter wie Petersilie, Minze, Salbei, Majoran, Thymian und Zitronengras grünen Obst und Gemüse Smoothies eine wunderbare Geschmacksnote geben können.

Lasst es euch schmecken!